Mit den Augen einer Frau – Simone Frieling liest in Frankenthal

Paula Modersohn-Becker, Käthe Kollwitz und Ottilie W. Roederstein gehörten zu der ersten Generation von Malerinnen, die professionell ausgebildet waren und den Kunstmarkt veränderten. Sie brachten den weiblichen Blick in die Malerei und die Bildhauerei.

Neben der Darstellung des Lebens und Ringens um höchste künstlerische Verwirklichung der drei Malerinnen setzt die Autorin sich auch mit der Bewertung ihrer Kunst durch die Nationalsozialisten auseinander: mit der sogenannten "entarteten Kunst" im Gegensatz zur "arischen Kunst". In ihrem Buch stellt sie einen Zusammenhang her, zwischen der Vernichtung von Kunst und der Vernichtung der Menschen, die sie schufen. Darüber hinaus geht es um das Thema Frauen als Künstlerinnen: jede der drei Künstlerinnen war eine starke Persönlichkeit, die sich auf einem männlich dominierten Kunstmarkt, jede auf ihre Weise, durchzusetzen versuchte.

Simone Frieling, geboren in Wuppertal, lebt nach Stationen in Zürich und München seit 1994 als Malerin und Autorin mit ihrer Familie in Mainz. Sie veröffentlichte Erzählungen, Romane, Essays und Anthologien. 1998 wurde sie mit dem Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz bedacht und erhielt den Martha-Saalfeld-Preis. Zuletzt erschienen im Verlag ebersbach & simon: »Rebellinnen«, »Dichterpaare«, »Sophie Scholl« und »Sylvia Plath«.

Im Anschluss an die Lesung diskutieren wir über „Die Rolle der Frau in der Kunst, gestern und heute“ mit der Autorin Simone Frieling und Uschi Freymeyer, Künstlerin aus Frankenthal.
Moderation: Birgit Löwer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Frankenthal.

Eine Kooperationsveranstaltung mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Frankenthal und der Stadtbücherei.

Für die Organisation der Veranstaltung wäre es hilfreich, wenn Sie uns bis zum 05.04.2024 unter gleichstellung@frankenthal.de mitteilen, ob Unterstützungsbedarf (z.B. Gebärdensprachdolmetscher) besteht.

25.04.2024 19:00 Uhr

Stadtbücherei Frankenthal
Welschgasse 11
67227 Frankenthal

frei zum Titel